Autofahren nach einer Hemianopsie

Jährlich erleiden ca. 200.000 Personen in Deutschland einen Schlaganfall und die meisten haben auch danach noch lange mit den Folgen zu kämpfen. Bei etwa 10 % dieser Menschen kommt es in diesem Zusammenhang zu Gesichtsfeldausfällen (z. B. Hemianopsie oder visueller Neglect),die zu einem verminderten Sehvermögen führen. Bewirken diese eine Reduktion des Winkelbereichs auf weniger als 120 Grad, kann über die Hälfte des Gesichtsfeldes nicht mehr wahrgenommen werden. Das Autofahren stellt somit eine Gefahr für den Strassenverkehr dar und ist nicht länger erlaubt. Doch in einigen Fällen ist das Autofahren auch mit einer Hemianopsie noch möglich oder kann wieder gestattet werden, wenn sich das Sichtfeld z.B. mit Unterstützung von Sakkadentraining wieder verbessert. Wir erklären Ihnen hier, was Sie selbst tun können, um Ihre Situation zu verbessern.

➤ Dürfen Sie bei einem Gesichtsfeldausfall noch Autofahren?

Eine einfache Antwort auf diese Frage gibt es leider nicht, denn:

Wir raten Ihnen deshalb dazu, erst mit einer Gesundheitsfachperson zu sprechen, um Ihre individuelle Situation abzuklären und alle offenen Fragen zu klären.

Meine Erfahrung als Ergotherapeut: Autofahren dank Hemianopsie Therapie

In meiner langjährigen Arbeit als Ergotherapeut habe ich immer wieder mit Menschen gearbeitet, die an einer Halbseitenblindheit litten. Die häufigste Ursache dafür war ein Schlaganfall, es gab jedoch auch einige spezielle Fälle, bei denen ein visueller Neglect auftrat.

Gerade die Tatsache, dass sie mit dieser Einschränkung nicht mehr Auto fahren dürfen, hat vielen zu schaffen gemacht. Dabei geht es häufig weniger um die Schwierigkeit von A nach B zu kommen, sondern vielmehr um den Verlust von Flexibilität, Unabhängigkeit und persönliche Freiheit, welcher für viele mit einem Fahrverbot einhergeht. Gerade für ältere Menschen stellt diese Sehbehinderung oft eine grosse Einschränkung in ihrer Selbstständigkeit dar.

Als Therapeut möchte ich keine falschen Erwartungen wecken, jedoch gleichzeitig die betroffenen Personen motivieren, so hartnäckig wie möglich an ihrer Rehabilitation zu arbeiten. Der Grund dafür ist, dass die Wiedererlangung der Fahrtauglichkeit aufgrund der gesetzlichen Vorschriften oft schwierig ist, das Gesichtsfeldtraining jedoch in einigen Fällen dabei helfen kann. Gerade Personen mit leichten Störungen ist es bei mir unter anderem auch durch regelmässiges Sakkadentraining wieder gelungen ihre Fahrerlaubnis zurückzuerlangen.

Meine Ratschlag: Realistisch bleiben & Trainingseinheiten einhalten

Bei einer Fahrprüfung wird das Gesichtsfeld mit einer Perimetrie gemessen. Bei diesem Sehtest dürfen die Augen nicht bewegt werden. Bei dem kompensatorischem Gesichtsfeldtraining werden jedoch genau diese Augenbewegungen trainiert. Oftmals bemerken Patienten aufgrund dieses Trainings eine Sehleistungsverbesserung im Alltag, bestehen aber trotzdem nicht den Fahrerlaubnistest.

Das Resultat ist, dass viele Schlaganfallpatienten nach einer Hemianopsietherapie souverän im Alltag zurechtkommen, oft jedoch trotzdem nicht Autofahren dürfen. Selbst wer regelmässig sein Gesichtsfeldausfall-Training absolviert, sollte sich deshalb auf schlechten Nachrichten gefasst machen. Ich rate deshalb dazu bereits im Vorfeld zu hinterfragen, ob das Autofahren für einen wirklich so wichtig ist, wie es scheint oder ob das Risiko andere Menschen im Strassenverkehr zu verletzen vielleicht doch zu gross ist.

➤ Mein Tipp vor Beginn einer Hemianopsie Therapie:

Mein Empfehlung: Der Sakkadentrainer bei Hemianopsie

Ein Patentrezept um nach einem Schlaganfall die Fahrtüchtigkeit wieder zu erlangen gibt es leider nicht. Viele Personen können selbst nach regelmässigem, ausgiebigem Training nicht wieder Autofahren. Ich persönlich habe jedoch die meisten Erfolge bei der Verwendung des Sakkadentrainers beobachtet. Denn dieses innovative Augentraining mit Eyetracking kann individuell an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden und so gezielt das Sehfeld und auch die Reaktion verbessern. Abwechslungsreiche Übungen sowie die Möglichkeit Fortschritte direkt mitzuverfolgen sorgen dabei für mehr Spass und bewirken, dass der Betroffene langfristig am Ball bleibt. Als erfahrener Ergotherapeut bin ich deshalb der Meinung, dass das Sakkadentraining eine Chance zur Wiedererlangung der Fahrerlaubnis darstellt.

Other languages:

More contributions:

Most popular articles:





Interested? Register now free and without obligation for a 14 day trial version of the saccadic training: